14.Weihnachtsmarkt der Winzervereinigung Freyburg 2017

    Das Jahr ist schon wieder um, die Winzervereinigung in Freyburg hatte am Sonntag dem 2.Advent zu ihrem traditionellen Weihnachtsmarkt eingeladen.
    Auf dem Platz vor und in der Weingalerie waren viele Stände aufgebaut, der Weihnachtsmarkt öffnete seine Pforten für die Gäste von 13 -19 Uhr.
    In der Weingalerie konnten die kleinen Besucher kleine Geschenke basteln oder draußen mit einem Minikarussell ein paar Runden drehen.
    Naumburger Stollen von der Bäckerei Block aus Klosterhäseler gab es ebenso, wie Schokolade in allen Variationen von Argenta aus Weißenfels.
    Nebenbei konnte man beim Bäcker Block in der Weingalerie zuschauen wie ein Baumkuchen langsam seine Form bekam.
    Beim Bäcker Reichardt aus Bad Bibra konnte man sich an Zuckerwatte und frischen heißen Kräppelchen und anderen süßen Sachen laben.
    Natürlich gab es auch deftigeres wie Steaks, Roster.... und passend zum Advent fing es kräftig an zu schneien.
    Der Renner war aber wieder der Winzerglühwein - der "Heiße Willi" - die Stände waren immer dicht umlagert.
    In diesem Jahr gab es ebenfalls wieder den "Heißen Willi" in der hellen Version als "Weißen Willi" :-)
    Die Weingalerie war ebenfalls geöffnet, da konnte man die Weine des Hauses probieren und auch gleich mitnehmen :-).
    Die Freyburger Weinprinzessin Anna-Lisa und der Geschäftsführer der Winzervereinigung Hans-Albrecht Zieger eröffneten offiziell pünktlich 14 Uhr den Weihnachtsmarkt.
    Kurz danach folgte der Auftritt des Freyburger Männerchores, er ist schon seit vielen Jahren Stammgast.
    Kurz vor 15 Uhr traf ich mit der Gebietsweinkönigin Saale-Unstrut Juliana, den Weinprinzessinnen Jenny(Reinsdorf/Nebra/Wangen), Julia(Thüringen) und der Reinsdorfer Traubenprinzessin Jennifer in der Winzervereinigung ein.
    Kurz vor uns sind schon die Weinprinzessinnen Anna-Lisa(Freyburg), Annemarie(Zeitz), Ann-Kathrin(Burgwerben/Kriechau), Jasmin(Höhnstedt), Lena(Geiseltal), Lea(Großjena), Laura(Gleina) und Mareike(Laucha) eingetroffen.
    Es waren fast alle Weinhoheiten unserer Saale-Unstrut-Weinregion vetreten, außer Bad Kösen, Steigra und Jessen.
    In diesem Jahr hatten sie nach der Vorstellung im einzelnen, wieder ihren musikalischen Auftritt mit dem singen eines Weihnachtsliedes,
    mit Unterstützung durch Hans Albrecht Zieger dem Chef der Winzervereinigung und dem Weinbaupräsidenten Siegfried Boy brachten sie dem Publikum 'Kling Glöckchen Kling' zu Gehör.
    Danach verteilte der Weihnachtsmann an alle Hoheiten eine kleine Aufmerksamkeit, natürlich war das der "Heiße Willi" ;-).
    Im Angebot waren ebenfalls wieder die Kellerführungen inklusive eines Glases Wein durch den festlich erleuchteten Weinkeller zu jeder vollen Stunde.
    Offiziell war der Weihnachtsmarkt von 13 Uhr bis 19:00 Uhr vorgesehen, aber ich denk etliche bleiben da viel länger :-).
    Es ist ja auch ein von vielen Besuchern genutzter Termin um sich mal wieder mit Freunden und Bekannten bei leckerem Winzerglühwein zu treffen und zu "schwatzen" ;-).
    Viele schätzen die gemütliche Athmosphäre des kleinen aber feinen Weihnachtsmarktes, bei Musik und kulinarischen Leckereien der Region.

    Weitere Info's:
    www.winzervereinigung-freyburg.de

Ein paar mehr Fotos vom Markt

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;